Schulanlage Bleichenrain

Schulanlage Bleicherain - Umbau und Erneuerung

Angelrainstrasse 18/19, Lenzburg
Bauherrschaft: Stadt Lenzburg, Stadtbauamt Lenzburg

Planersubmission 1. Rang 2012
Projekt 2012-2013

Graf Stampfli Jenni Architekten AG

Das Schulhaus an der Angelrainstrasse 18/19 von den Architekten Brenner und Stutz wurde 1929-30 erbaut und ist die Synthese der heftigen Auseinandersetzung um einen möglichen ersten modernen Schulbau der Schweiz. Da das siegreiche, kompromisslos moderne Wettbewerbsprojekt von Hans Schmidt eine heftige Kontroverse auslöste, wurde vom Wettbewerbszweiten Walter Stutz ein Gegenprojekt erarbeitet, das die schmidtsche Konzeption übernahm jedoch in eine traditionelle Mauerverkleidung gehüllt und mit einem Walmdach gedeckt wurde. Dieses Projekt gelangte dank dem Entscheid der Gemeindeversammlung schliesslich zur Ausführung.

Das Schulhaus wurde bisher von der Bezirksschule genutzt. Aufgrund der Rochade zwischen der Bezirks- und Primarschule, wird das Schulhaus in Zukunft von den Primarschülern besucht. In diesem Zug soll es den heutigen Bedürfnissen angepasst und saniert werden. Die Schulzimmer sollen vergrössrt, Gruppenräume geschaffen und die Musikschule integriert werden. Das Dachgeschoss soll komplett ausgebaut, die Gebäudehülle gedämmt und die haustechnischen Anlagen erneuert werden. 


>zum Projekt der Planersubmission