Wohn- und Geschäftshaus AEK, Solothurn

Erneuerung Wohn- und Geschäftshaus AEK

Westbahnhofstrasse 4, Solothurn
Bauherrschaft: AEK Energie AG

Projekt / Ausführung 2005-2006

Graf Stampfli Jenni Architekten AG

Das Gebäude zeigt einen typischen Reihenhausgrundriss aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts: Grosszügige, tiefe Zimmer zur Westbahnhofstrasse, Wohnzimmer, Küche und Treppenhaus zwischen den Zimmern und der verglasten Veranda. Das neue Konzept zielt durch Umdisponierung des Bades und der Küche auf eine Verbesserung der Raumanordnung und der Lichtverhältnisse im gesamten Gebäude. Durch Platzierung von Bad/WC an die Brandmauer entsteht ein zentraler, mit der gesamten Laube zusammenhängender Wohnraum, der als neue Mitte für die Wohnung fungiert. Die Öffnungen zwischen Wohnraum und Veranda wurden vergrössert. Die offene Küche wurde neu in der Laube angeordnet. Die Fenstertüröffnung zum Treppenhaus wurde wieder freigelegt. Neue Schiebefenster machen die Veranda im Sommer zur Laube. Die Fassade zum Hof wurde wieder mit Holzschindeln verkleidet. Eine raumhohe, verglaste Lukarne zur Hofseite bringt Licht und Aussicht für die Dachwohnung. Raumwärme und Warmwasser werden mittels ökologischer Holzpelletheizung, welche in den Gewölbekeller integriert ist, erzeugt.

  • Ansicht Westbahnhofstrasse

  • Wohnraum Wohnung 4. Obergeschoss
  • Wohnraum Wohnungen 1.-3. Obergeschoss