Einfamilienhaus Günsberg

Einfamilienhaus Günsberg

Projekt / Ausführung 1998-2000

Graf Stampfli Jenni Architekten AG

Das am Abhang des Dorfrandes liegende Haus thematisiert die spektakuläre Aussicht vom Jurasüdfuss auf das Mittelland und das Alpenpanorama. Im oben situierten Eingangsgeschoss sind Essraum, Wohnraum und Bibliothek in klassischer Manier eines “piano nobile” als ineinander überführende Räume ausgebildet. Die vorgelagerte Loggia, welche sich über die gesamte Gebäudelänge erstreckt, bildet den Rahmen für den Ausblick, fängt die Landschaft ein und bildet den Sonnenschutz für die, mit grossen Glasschiebefronten versehene, Südfassade. Über eine freitragende, unten und oben eingespannte, zweiläufige Treppe gelangt man von der Loggia in den Garten. Die Stützmauer bildet als Gebäudesockel eine scharfe räumliche Trennung zum Landwirtschaftsgebiet auf der Südseite des Hauses. Das nach “Minergie-Standard” zertifizierte Gebäude verfügt über eine hochwertig gedämmte Gebäudehülle sowie über eine kontrollierte Wohnungslüftung.

>Minergiezertifikat SO-010

  • Einfamilienhaus Günsberg
  • Einfamilienhaus Günsberg
  • Einfamilienhaus Günsberg