Schulanlage Lenzhard

Schulanlage Lenzhard - Umbau und Erweiterung

Hallwilstrasse 19, Lenzburg
Bauherrschaft: Stadt Lenzburg, Stadtbauamt Lenzburg

Planersubmission 1. Rang 2012
Projekt/Ausführung 2012-2016

Graf Stampfli Jenni Architekten AG

In der Schulanlage Lenzhard soll neu die Oberstufe konzentriert werden, die Heilpädagogische Sonderschule wird unverändert ebenfalls in der Anlage Lenzhard bleiben, die Primarschule wird in die Schulanlage Bleicherain disloziert. Die Schulanlage Lenzhard besteht aus mehreren, grösstenteils 1-2 geschossigen Gebäuden. Im Zentrum der Anlage liegt der Pausenhof, welcher von den Schulgebäuden umringt wird, die mit einem umlaufenden Dach auf Stützen, das den Pausenhof rahmt, miteinander verbunden sind.

Da die Bezirksschule mehr Unterrichtsräume benötigt, soll die Schulanlage mit einem neuen Erweiterungsbau im Bereich östlich des Traktes A ergänzt werden. Das Gebädue A wird auf der Ostseite L-förmig erweitert und bildet neu zusammen mit dem Gebäude B eine hofähnliche Situation, analog zum bereits bestehenden Pausenhof. Der Neubau wird in Anlehnung an die bestehenden Gebäude ebenfalls ein- bzw. zweigeschossig mit Untergeschoss ausgebildet. Zur Zeughausstrasse hin wird das Untergeschoss analog zum Gebäude A sichtbar, was es ermöglicht, die Räume im UG nordseitig natürlich zu belichten. Die Architektur des Neubaus nimmt die Gestaltung und Materialität der bestehenden, gesamtheitlich in Erscheinung tretende Schulanlage auf. 

>zu den Bildern der Ausführung

>zum Projekt der Planersubmission