Sanierung Gebäudehülle Wohnüberbauung Franziskanerhof, Langendorf

Franziskanerhof, Langendorf
Bauherrschaft: Helvetia Versicherungen, Basel

Projekt / Ausführung 2013-2014

Graf Stampfli Jenni Architekten AG

Die Wohnüberbauung Franziskanerhof in Langendorf wurde 1990 vom Architekten Walter F. Schütz erbaut. In zwei viergeschossigen Gebäuden (je 16 Wohnungen) und einem füngeschossigen Gebäude (20 Wohnungen) wurden insgesamt 52 Wohnungen realisiert.

Die Gebäudehülle bestehet aus massivem Mauerwerk, die darauf angebrachte 8cm starke verputzt Aussenwärmedämmung wurde durch eine neue, bessere Wärmedämmung ersetzt. Die Zimmerfenster waren über die Brüstungen zu vertikalen Bändern zusammengefasst mit einem zurückversetzten vorgehängten lackierten Alublech. Das Alublech wurde entfernt und durch eine verputzte Wärmedämmung ersetzt. Gleichzeitig konnte das nicht dichte Detail beim Storkenkasten gelöst werden. Die nicht mehr dichten Blumentröge aus vorfabriziertem Beton aus der Erstellungszeit wurden geleert, gereinigt und neu abgedichtet und mit neuen Wasserspeiern versehen.. Alle Fenster wurden ersetzt durch neue Fenster mit einem besseren Wärmedämmwert. Das Dach war zuvor bereits saniert worden, so dass nur noch der Dachrand angepasst werden musste.